| Tagesstruktur | Beschäftigung |

Begleitete Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung und IV-Bezüger

Jeder Neuaufnahme geht eine Bewerbung voraus, die individuell geprüft und mit den freien Kapazitäten im WBZ verglichen wird. Schnuppertage im WBZ helfen mit, sich gegenseitig kennenzulernen und die Fähigkeiten, Wünsche und Möglichkeiten auszuloten. Die Aufnahmekommission entscheidet schliesslich über eine definitive Zusage.

Jeder Arbeitsplatz wird in Bezug auf Ergonomie und behindertengerechte Hilfsmittel bedürfnisgerecht eingerichtet.

Zu Jahresbeginn finden jeweils die offiziellen Mitarbeitergespräche statt, gegen Jahresende die Zielkontrollgespräche. Da aber während des ganzen Jahres ein enger Austausch besteht, können wir jederzeit Veränderungen an den Arbeitsbedingungen einleiten, um der aktuellen Situation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerecht zu werden.

Im WBZ werden die Arbeitsformen bedarfsgerecht an Menschen mit Behinderung und an die vorherrschende Wirtschaft angepasst.

Unsere Mitarbeitenden mit Behinderung werden agogisch begleitet und die Arbeitspensen werden auf ihre individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten angepasst. So ist es beispielsweise möglich, gleichzeitig mit unterschiedlichen Pensen in mehreren Dienstleistungsabteilungen des WBZ tätig zu sein.

Das WBZ orientiert und beteiligt sich mit seinem Dienstleistungsangebot und all seinen Produkten am Markt und schafft so attraktive und qualifizierte Arbeitsplätze.

Downloads

zurück zu Arbeit

KONTAKT

Stephan Zahn
Direktor, Bereichsleiter Arbeit
t +41 61 755 71 05
f +41 61 755 71 00
stephan.zahn@wbz.ch

Cornelia Truffer
Bereichsleiterin Services, stv. Direktorin
t +41 61 755 71 07
f +41 61 755 71 00
cornelia.truffer@wbz.ch