| Bau-News | Bau-Publikationen | Bau-Bildergalerie | FAQ | Webcam | Weihnachtsbaum | Bau-Erklärungsvideo |

Lassen Sie einen Stern leuchten!

Sichern Sie die Zukunft von 140 Arbeitsplätzen und 70 Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung in der Region Basel. Es kommt auf jeden Stern an. Und es zählt jeder freiwillige Beitrag. Das gemeinsame Licht und die zusammengelegten Spenden erhellen die Nacht und die Situation von Menschen mit Behinderung. Mit Ihrer Hilfe realisiert das WBZ den «Neubau 2020». Machen Sie mit und unterstützen Sie Menschen mit Behinderung!

Impressionen vom Sternenmalen


"Das WBZ bietet mir eine Wohnmöglichkeit und im kreativAtelier einen Arbeitsplatz, an dem ich meine gestalterischen Fähigkeiten einbringen kann."
(Dominique Wirz, Bewohnerin und Mitarbeiterin kreativAtelier)

"Als Bewohner und als Mitarbeiter des WBZ habe ich zwei Wünsche: Der «Neubau 2020» soll unter einem guten Stern stehen und unsere Sterne sollen Freude bringen und in vielen Stuben aufgehängt werden."
(Hanspeter Hoffmann, Bewohner und Mitarbeiter kreativAtelier)

"Ich freue mich, einen kreativen Beitrag zu leisten. Unsere drei Sterne sollen für das WBZ und für alle, die den «Neubau 2020» unterstützen, ein gutes Zeichen sein."
(Barbara Wetterwald, Bewohnerin und Mitarbeiterin kreativAtelier)

Häufig gestellte Fragen rund um das Sternenmailing

Wer ist am Mailing beteiligt?
Für das Mailing ist das Wohn- und Bürozentrum für Körperbehinderte (WBZ) verantwortlich. Wir sind Auftraggeber und Herausgeber in einem. Das Konzept hat unser Bau-Fundraising-Team zusammen mit einem externen Fundraising-Berater erarbeitet. Die Umsetzung erfolgte durch das hauseigene Grafische Service-Zentrum (Gestaltung Flyer) und eine externe, regionale Druckerei. Aus Kapazitäts- und Produktionsgründen konnten nicht alle Arbeiten im WBZ erledigt werden. Wenn immer möglich wirkten Menschen mit Behinderung mit, so auch beim Ausrüsten.


Was beinhaltet das Mailing?
Das Mailing besteht aus einem Flyer mit drei heraustrennbaren Sternen zum Dekorieren, Informationen zum «Neubau 2020» und einem Einzahlungsschein zum Spenden für den «Neubau 2020». Für den Flyer wurde ausschliesslich Material (Papier) aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung verwendet – so, wie das bei allen WBZ-Publikationen üblich ist (siehe Umwelthinweis im Impressum der einzelnen Publikationen).


Wann, wo und an wen ging das Mailing?
Das Mailing ging am Montag, 18. November 2019, als unadressierter Massenversand an rund 208‘000 ausgewählte Haushalte in der Nordwestschweiz zur Post. Bis am 23. November 2019 sollte es in den Haushalten eingetroffen sein. Als ZEWO-zertifizierte Institution profitierten wir beim Versand von günstigeren Posttarifen.


Wie läuft die Mailing-Aktion ab?
Die Empfängerinnen und Empfänger des Mailings erhalten in ihrem Briefkasten einen Flyer. Der Flyer informiert auf sechs Seiten über den «Neubau 2020» und die Mailing-Aktion. Für eine Spende «Neubau 2020» scannen Sie den QR-Code und füllen das Online-Formular aus. Alternativ können sie mit dem im Flyer integrierten Einzahlungsschein eine Spende «Neubau 2020» tätigen.


Warum ist das Mailing nötig?
Das Baubudget geht von Gesamtkosten im Umfang von vierzig Millionen Franken aus. Darin sind sämtliche Aufwendungen für die Vorbereitungsarbeiten, die Planung, das Gebäude, die Umgebung, die Baunebenkosten, die Ausstattung und für die Finanzierung enthalten. Rund die Hälfte (zwanzig Millionen Franken) der geschätzten Kosten plant das WBZ mit Eigenmitteln der Stiftung zu finanzieren. Für einen Viertel (zehn Millionen) der Investitionen werden Hypotheken aufgenommen. Mit einer engagiert geführten und breit abgestützten regionalen und auch schweizweiten Kampagne sollen die restlichen zehn Millionen Franken für den «Neubau 2020» gesammelt werden. Bei Firmen und Stiftungen sowie vermögenden Privatpersonen konnten wir bisher rund 8,8 Mio. CHF sammeln. Für die restlichen rund 1,2 Mio. CHF. müssen wir nun bei der Bevölkerung in der Nordwestschweiz sammeln. Dies geschieht u.a. über das Mailing.


Wohin fliessen die Mailing-Spenden?
Die über das Mailing generierten Spenden fliessen über das Spendenkonto 41-111100-6 in den zweckgebundenen Fonds «Neubau 2020». Damit ist gewährleistet, dass die Mailing-Spenden ausschliesslich für den «Neubau 2020» verwendet werden können. Die Fonds-Entwicklung weisen wir jeweils im Anhang der Jahresrechnung, die von einer externen Revisionsstelle geprüft wird, aus.


An wen richtet sich das Mailing?
Das Mailing richtet sich an 208‘000 ausgewählte Haushalte in der Nordwestschweiz. Bereits bestehende Spenderinnen und Spender informierten wir in einem separaten, persönlich adressierten Mailing über die Mailing-Aktion «Neubau 2020». Selbstverständlich dürfen auch sie daran teilnehmen.


Wie hoch sind die Kosten für das Mailing?
Die Kosten für das Mailing sind Bestandteil des Fundraising-Aufwands für das Bauprojekt. Wir halten die Richtlinien der Stiftung ZEWO ein, die ein Gütesiegel an vertrauenswürdige Hilfswerke vergibt, die sich ihren Standards verpflichten. Zudem profitieren wir von der bereits bestehenden Fundraising-Struktur im WBZ und können so Kosten einsparen. Erst nach Abschluss des Projektes werden wir eine definitive Auswertung machen können.


Kontaktpersonen für das Mailing?
Die Kontaktpersonen für Fragen und Rückmeldungen zum Mailing sind (in dieser Reihenfolge):

  1. Olivia Altenhoff, Projektleiterin Fundraising Bau, t +41 61 755 71 30, E-Mail
  2. Thomas Müller, Abteilungsleiter Kommunikation/Fundraising, t +41 61 755 71 03, E-Mail

Hier geht's zu den FAQ rund um den «Neubau 2020».

zurück zu Bau-Aktuell

SPENDENKONTO

PC-Konto 41-111100-6
IBAN CH20 0900 0000 4111 1100 6
Einzahlen für Stiftung WBZ, Neubau 2020, 4153 Reinach

KONTAKT

Stephan Zahn
Direktor
t +41 61 755 71 05
f +41 61 755 71 00
E-Mail


Olivia Altenhoff
Projektleiterin Fundraising Bau
t +41 61 755 71 30
f +41 61 755 71 00
E-Mail